Veranstaltungen der KEB

Mo.
27.09.21 14:30 - 08.11.21 16:00
Lokschuppen
Friedberg Bürgernetz
Unser Gehirn lässt sich aber auch im zunehmenden Alter noch mit Erfolg trainieren. Völlig stressfrei,
dafür mit viel Spaß werden Ihnen Techniken gezeigt, die Ihre Konzentrations- und Merkfähigkeit erhalten bzw. verbessern können.
Fr.
22.10.21 - 25.10.21
Pfarrheim Haus Hildegundis
Zusmarshausen Maria Immaculata
22.10. Anreise nach Villanders und Erklärung über den historischen Ortskern
23.10. Führung in Bozen und am Nachmittag in Oberbozen
24.10 Führung auf der Villanderer Alm
25.10. Heimreise
Fr.
22.10.21
Lokschuppen
Friedberg Bürgernetz
Mit Leichtigkeit und Freude das Leben ab 60 neu genießen. Entspannung, Ernährung, Bewegung, diverse Lösungen zu unterschiedlichen Themen rund um das Wohlbefinden erfahren.
Fr.
22.10.21 08:30 - 11:00
Pfarrheim
Schwabmünchen St. Michael
Mutter-Kind-Gruppe
Mögliche Themen können sein:
Gruppenbild mit Fußdruck, wie verändern sich Füße? Nutzen von Füßen.
Schwungtuch: Förderung der Gruppendynamik – wildere Charaktere besänftigen
Eltern sein - Familie sein - aber auch ein Paar bleiben
Sozialverhalten und Sozialkompetenzen meines Kindes finden, fördern, stärken!
Erntedank: Kennen lernen dieses kirchlichen Festes: Wofür danken wir?
Der Kürbis: Erstnahrungsmittel nach der Milch: Kürbisschnitzerei für die Größeren
Kindliche Aggressionen: Zulassen oder unterdrücken? Welcher Sinn steckt dahinter?
Herbst Kastanien/Blätter/ Kreatives:, Förderung de Fantasie bei Groß und Klein
Laternen basteln: Laternen für Kleinkinder gestalten lernen
Familieneinbindung: Oma, Opa, Tante, Onkel - wieviel ist nötig, gut und wo gibt es Grenzen?
St. Martin: Einmal wie St. Martin sein, Vorbildergeschichten für Kinder und Erziehung
Einführung in das Malen mit Wasserfarben: Papierqualität, Pinselgröße etc.
Schwierigkeiten im Familienalltag meistern lernen - Familienteamwork!
Kindergartenbesuch: Wie kann ich mein Kind sanft auf den Kindergarten vorbereiten?
Kindergartenbesuch: Wie kann ich mein Kind motivieren, dass es gerne in den Kindergarten geht?
Vorschule: wieviel Förderung ist wichtig, wann wird es zu viel, wie erkenne ich, wieviel mein Kind lernen möchte/kann ?
Trennungsschmerz lindern
Nikolaus: Vorbild mit biblischen Geschichten: Was macht der Nikolaus?
Adventbastelei, Advent mit Kindern gefahrlos gestalten
Motorikförderung anhand von Bewegungen und Tanz
Teilen lernen: Meins - Deins - Unseres?
Gruppendynamik erfahren, wie unsere Kinder teamfähig werden, ohne sich selbst aufzugeben
Gerne können Sie auch eigene Themen einbringen!
Fr.
22.10.21 09:00 - 11:00
Pfarrheim
Horgau St. Martin
Mutter-Kind-Gruppe
Anmeldung bei Frau Jutta Thoma unter 015118788739.

mögliche Themen können sein:
Kindergarten – Schule, das Familienleben verändert sich
• Familienzuwachs – wie geht das Geschwisterkind damit um?
• Probleme und Chancen einer Patchworkfamilie
• Kinder und Fernsehen: Ab wann? Welche Sendungen? Dauer?
• Altersgerecht Fernsehen
• Kinder und Medien
• Osterbräuche früher und heute
• Achtsamkeit für das Positive im Alltag
• Was bedeutet „glücklich sein“ für uns
• Welche Rituale gibt es in unserer Familie
• Urlaub mit Kleinkind – Wie ist das umsetzbar
• Vatertag: Was tut meiner Beziehung gut?
• Wichtige Stationen im Leben
• Meine Netzwerke
• Meine Ziele und Visionen
• Gesunde Ernährung – geht das überhaupt noch?
• Zahnpflege – Zahnarztbesuch
• Fasching – Eine Möglichkeit in eine andere Rolle zu schlüpfen
uvm. ...
Fr.
22.10.21 09:00 - 10:30
Pfarrheim
Gersthofen St. Jakobus maj.
Mutter-Kind-Gruppe
mögliche Themen in unseren Gruppenstunden können sein:
Depressionen oder schlechte Tage? Erfahrungsaustausch
Vorsorgeuntersuchungen in der SSW - jedes Leben zählt, oder?
Kindergartenplatzvergabe
Schmetterlinge basteln aus Papptellern
Unfälle bei Kleinkindern - ständig blaue Flecken, Schürfwunden und Co.
Wann ist der richtige Zeitpunkt, um wieder arbeiten zu gehen und gibt es den überhaupt?
Fr.
22.10.21 09:00 - 10:45
Pfarrheim Haus Hildegundis
Zusmarshausen Maria Immaculata
Mutter-Kind-Gruppe
Eltern und Kinder treffen sich hier, um gemeinsam zu spielen und neue Erfahrungen zu sammeln. Eltern haben hier die Gelegenheit, Kontakte zu knüpfen, Erfahrungen auszutauschen, Elternrolle und Erziehungsaufgabe zu bedenken und zu diskutieren.

mögliche Themen in den Stunden können sein:
Märchenstunde: Wirkung von Märchen in der Erziehung
Formen (Knetmasse): Einfach ohne Chemie für Kinder selber herstellen
Obst: Welche sind für Kleinkinder geeignet?
Gemüse: Welche sind für Kleinkinder geeignet
Bewegungsstd. mit Tanz, Bewegungsförderung= Motorikförderung
Tiere mit Maske basteln:: Tiere und Ihre Geräusche: akustisches Lernen bei Kindern
Namenstagsfeier : z.B. was ist ein Namenstag? Wo kommt der her?
Ostereierfärben: natürliche Farben einfach selbst gemacht: Farbstoffe versus Chemie
Osternest bauen, Ostern und seine Tradition: Ostern mit Kindern einfach anders
Maitanz Bewegungstd.: Förderung des Gleichgewichtssinnes
Salzteig: Wie backt man Salzteig? Wozu kann man ihn nutzen?
Muttertag: Anerkennung der Mutter, auch wenn die Kinder noch zu klein sind, es selber zu zeigen
Bauernhofbesuch: intervenierte Tierpädagogik: Tiere helfen in vielen Situationen: Infos zur Haltung von Landtieren
Vatertag: Der Vater als Superheld. Das Vorbild Vater.
Was findet man alles im Wald auf dem Boden? Wo kommt es her? Basteln mit Schätzen
Blumen säen, Gartenarbeit als „erste“ Verantwortung für Kinder
Farben mit Tücher, Farblehrer für groß und klein
Motorik mit Naturmaterial fördern
Feuerwehr Besichtigung: Aufgaben und Leitsätze
Spielplatzbesuch: Gefahrenquellen, erste Hilfe Möglichkeiten auf dem Spielplatz

Begrüßung Kennenlernen
Gruppenbild mit Fußdruck, Wie verändern sich Füße? Nutzen von Füßen
Schwungtuch_ Förderung der Gruppendynamik – wildere Charaktere besänftigen
Erntedank: Kennen lernen dieses kirchlichen Festes: Wofür danken wir?
Der Kürbis: Erstnahrungsmittel nach der Milch: Kürbisschnitzerei für die Größeren
Herbst Kastanien/Blätter/ Kreatives:, Förderung de Fantasie bei Groß und Klein KW43: Thema Laternen basteln: Laternen für Kleinkinder gestalten lernen
St.Martin; Einmal wie St. Martin sein 0 Vorbildergeschichten für Kinder und Erziehung
Einführung in das Malen mit Wasserfarben: Papierqualität, Pinselgröße etc.
Kindergarten Besuch, Wie kann ich mein Kind sanft auf den Kindergarten vorbereiten?
Trennungsschmerz lindern
Nikolaus: Vorbild mit biblischen Geschichten: Was macht der Nikolaus?
Adventbastelei, Advent mit Kindern gefahrlos gestalten
Fr.
22.10.21 09:30 - 11:00
Spielplätze
Gablingen St. Martin
Mutter-Kind-Gruppe
Mögliche Themen können sein:
Kennenlernen der "Neuen", Gruppenregeln werden vorgestellt
Familienmodelle - Alleinerziehende, Patchwork, Ehepartner usw.
Besuch des Gruppenleiterseminars - Vorschläge, Ideen und
Gedanken vorstellen und diskutieren was davon zu uns passt
vom Paar zur Familie - Wandel einer Partnerschaft
Bewegung - wichtig für die kindliche Entwicklung
Arzt oder Heilpraktiker?
Geschwister - zwischen großer Rivalität und ein starkes Team
Laternen gestalten
Betreuungssituationen und Möglichkeiten
Laternen gestalten
St. Martin hat geteilt und wir teilen auch - packen von
Päckchen für "Geschenk mit Herz"
Christkind oder Weihnachtsmann? Überhaupt an etwas
glauben
Erkältungszeit - Hausmittel, Tipps und Tricks
Drachen bemalen
Vorweihnachtszeit - Rituale, Bräuche; Kindergottesdienst
Fensterbilder gestalten
Konsumterror im Kinderzimmer - wann ist viel Zuviel?
Familienplanung - meistens kommt es anders als geplant
Fr.
22.10.21 09:30 - 11:00
Laurentiushaus
Bobingen St. Felizitas
Eltern und Kinder treffen sich hier, um gemeinsam zu spielen und neue Erfahrungen zu sammeln.Eltern haben die Gelegenheit, Kontackte zu knüpfen, Erfahrungen auszutauschen, Elternrolle und Erziehungsaufgaben zu bedenken und zu diskutieren.
Fr.
22.10.21 10:00
KEB im Bistum Augsburg
KEB im Bistum Augsburg
Moderne Kapellen-Architektur begegnet entlang von Radwegen im Landkreis Dillingen. Der Bau von sieben Kapellen aus Holz wurde durch die „Siegfried-und-Elfriede-Denzel-Stiftung“ zwischen 2018 und 2020 ermöglicht. Beteiligt waren die Architekten Hans Engel, Wilhelm Huber, Alen Jasarevic, Frank Lattke, Prof. Christoph Mäckler, John Pawson und Prof. Volker Staab.
Nachdem wir 2019 die ersten vier Kapellen besichtigt und die moderne Architektur diskutiert haben, führt uns der zweite Teil der Exkursion zu drei weiteren Kapellen bei der Ludwigschwaige/Donauried, Kesselostheim und Oberthürheim.

10.00 Uhr Abfahrt Haus Sankt Ulrich, Augsburg (keine Parkmöglichkeit)
10.15 Uhr Plärrergelände

Anmeldung schriftlich oder telefonisch erforderlich: (0821) 3166 8822