Veranstaltungen im Landkreis Augsburg

So.
02.10.22 10:30 - 12:00
Pfarrheim
Schwabmünchen St. Michael
Die meisten Christen haben eine Hl. Schrift im Bücherregal stehen. Doch kaum einer hat das Buch je ganz gelesen. Wer sich mit der Bibel eingehender befasst, wird lernen und erfahren, wie lehrreich und vor allem wie zeitnah sehr viele Bibeltexte sind. Wir möchten Ihnen vermitteln, wie sehr die Bibel zum einen Impuls und Lebenshilfe, zum anderen aber auch interessanter Lesestoff und Bildung sein kann!
Juli:
Denn ich will die Müden erquicken und die Verschmachtenden sättigen - unsere Gesellschaft ist aufgefordert, gerade die "Müden" und "Verschmachtenden" aufzunehmen, ihnen Struktur und Sinn im Leben zu geben. Inwieweit profitiert von dieser Einstellung die gesamte Gesellschaft und ist es möglich, dadurch etwas zu verbessern?

August:
Nur Gott, der das Gesetz gegeben hat, kann gerecht richten. Nur er hat die Macht, zu retten oder zu vernichten. Welches Recht hast du also, deinen Nächsten zu verurteilen?
Gerade in diesen unruhigen politischen Zeiten ist es wichtig, unsere fremden Nachbarn so anzunehmen wie sie sind, gelingt mir das?

September:
Und ich sage nie: Wie er zu mir war, so bin ich nun zu ich; jetzt kann ich ihm alles heimzahlen!
Fällt und die Anwendung dieses Bibelverses schwer? Wir fragen uns, welche Möglichkeiten es gibt, Rachegedanken und Vergeltungen nicht Wahrheit werden zu lassen!

Dezember:
Wie vergänglich ist doch der Mensch! Wie kurz ist sein Leben und wieviel Leid muss er tragen?
Wir fragen uns, gerade im Hinblick auf Weihnachten und die Geburt Christi, wie wir unserem Leben Sinn verleihen können, und gleichzeitig ertragen, dass auch für uns einmal unser irdisches Dasein zu Ende sein wird!

November:
Behandle deine Mitmenschen so, wie du selbst von Ihnen behandelt werden möchtest - wie schwer oder leicht ist das im Alltag umzusetzen? Und merke ich, dass ich daraus positive Impulse erlebe? Habe ich bereits Erfahrungen dahingehend? GNB-Matthäus 7:12

Oktober: Weg also mit aller Verbitterung, mit Aufbrausen, Zorn und jeder Art von Beleidigung! Schreit einander nicht an, legt jede feinselige Gesinnung ab! Sowohl im zwischenmenschlichen als auch in großen Ganzen ist es sinnvoll, sich an diese Worte aus der Bibel zu halten. Gegenwärtig auch im Ukraine Konflikt zu sehen - aber warum gelingt es uns Menschen so schlecht, uns an diese Vorgaben zu halten, wir alle wissen ja, dass es der richtige Weg wäre! GNB - Epheser 4:31
So.
02.10.22 15:00
Pfarrheim
Biberbach St. Jakobus maj.
Geschichte der Wallfahrtskirche Biberbach
https://kirche-biberbach.de/pfarreien/geschichte/

Die Uhrzeit kann noch variieren. Bitte bei Interesse unbedingt anmelden.
Mo.
03.10.22 08:00 - 09:30
Pfarrheim
Hiltenfingen St. Silvester
Sport- und Gymnastik
Bitte gemütlich anziehen.
Zusätzlicher Kurs im Luitpoldpark Schwabmünchen
Anmeldung erforderlich bei Frau Andrea Knoll unter: andrea75knoll@googlemail.com
Mo.
03.10.22 09:30 - 12:00
Pfarrheim
Biberbach St. Jakobus maj.
Eltern-Kind-Gruppe
Eltern-Kind-Gruppen bieten den idealen Rahmen, um junge Eltern in ihrem erlebnisreichen und verantwortungsvollen Lebensabschnitt mit kleinen Kindern zu begleiten.

Hier können die Eltern nicht nur Kontakte knüpfen und aktuelle (Erziehungs-) Probleme besprechen. Sie lernen auch Möglichkeiten zum Umgang mit den Kindern kennen, erlangen eine realistische Einsicht in das altersentsprechende Verhalten ihres Kindes und können so ihr Erziehungsverhalten immer wieder neu reflektieren. Darüber hinaus erhalten sie ganz praktische Anregungen für die Gestaltung der Beziehung zu ihrem Kind und für die Beschäftigung mit dem Kind. Die Gruppe bietet Informationen und liefert einen Diskussionsraum über pädagogische, psychologische, gesellschaftliche und politische Zusammenhänge mit Blick auf die Familie.

Die Kinder werden in ihrer ganzheitlichen Entwicklung durch die Möglichkeit zur Kontaktaufnahme mit anderen Kindern und Eltern unterstützt.

Die Schulung und Weiterbildung der Gruppenleiter/innen erfolgt durch regelmäßige Kurse.

Die Eltern-Kind-Gruppen richten sich in der Regel an acht bis zehn Mütter bzw. Väter mit ihren 0-3 jährigen Kindern. Die Treffen finden regelmäßig einmal in der Woche statt und dauern ca. 1 1/2 Stunden. Es wird gemeinsam gespielt, gesungen, Brotzeit gemacht und kreativ experimentiert.

Bei Interesse an einer Gruppe melden sie sich bitte auf jeden Fall vorab bei der Gruppenleitung, um freie Plätze und aktuelle Termine zu erfahren.
Mo.
03.10.22 09:30 - 11:00
Laurentiushaus
Bobingen St. Felizitas
Eltern-Kind-Gruppe
Eltern und Kinder treffen sich hier, um gemeinsam zu spielen und neue Erfahrungen zu sammeln. Eltern haben die Gelegenheit, Kontakte zu knüpfen, Erfahrungen auszutauschen, Elternrolle und Erziehungsaufgaben zu bedenken und zu diskutieren.
Eltern-Kind-Gruppen sind offen für alle Mütter und Väter mit Kindern , unabhängig von Lebensgeschichte oder Lebensentwürfen, Konfession oder Nationalität.

Die Familien haben die Möglichkeit andere Eltern in derselben Situation kennen zu lernen und sich auszutauschen. Die Eltern verbringen zusammen mit ihren Kindern intensive Zeit. Die Kinder erfahren im gemeinsamen Spielen und Singen die Freude an der Sprache und der Bewegung.
Mo.
03.10.22 10:00 - 11:30
Pfarrzentrum
Dinkelscherben St. Anna
Sport- und Gymnastik
Jung bleiben mit Körper, Geist und Seele
Ganzheitliches Gedächtnistraining bezieht alle Sinne und beide Gehirnhälften ein. Nachweislich verbessert es die Durchblutung und den Stoffwechsel des Gehirns, was zu einer Steigerung der allgemeinen Lernfähigkeit führt. Die gleichzeitige Aktivierung des gesamten Organismus hebt das körperliche und geistige Wohlbefinden.

Ganzheitliches Gedächtnistraining wird von Menschen jeglichen Alters sowie in jeder Lebensphase sehr geschätzt. Es beeinflusst die Lernfähigkeit und Aufnahmebereitschaft des Gehirns deutlich positiv und führt zu einer höheren geistigen Effizienz. Deshalb ist es auch für Kinder, Jugendliche und Berufstätige interessant. Mit gezieltem Training kann u.a. die Merkfähigkeit, die Wahrnehmung, die Konzentration, das logische Denken und die Denkflexibilität verbessert werden.
Ganzheitliches Gedächtnistraining steigert nachhaltig die Leistung des Gehirns

Jeden Montag von 10.00 - 11.30 Uhr außer in den Ferien
Mo.
03.10.22 10:30 - 12:00
Pfarrheim
Aystetten St. Martin
Eltern-Kind-Gruppe
mögliche Themen könnten sein:
• Sauberkeitserziehung
• Eifersucht und Neid
• Streit und Machtkämpfe unter den Geschwistern
• Mein Kind ist im Trotzalter
• Essensgewohnheiten des Kindes
• Auffälliges Verhalten des Kindes
• Besitzen und Teilen
• Sprachentwicklung, Sprachauffälligkeiten
• Schlafgewohnheiten des Kindes • Grenzen setzen
• Umgang mit Strafe als Erziehungsmittel
• Ablösungsprozesse in der Erziehung
• Reflexion der eigenen Erziehungsziele
• Unterschiede des heutigen Kindseins zu früher
• Heimliche Miterzieher
• Musikalische Früherziehung
• Geeigneter Einsatz von Spielzeug oder Bilderbücher
• Spiele für Kleinkinder
• Mein Kind kommt in den Kindergarten
Gemeinde/Stadtteil/Pfarrei?
• Mein Engagement in Vereinen
• Wie kann ich Einfluss nehmen auf örtliche Entscheidungen? (für mich als Frau, Familie, Kinder)
• Verhältnis Neuzugezogene und „Einheimische“
• Familienfreundlichkeit meines Lebensraumes
• Angebot vor Ort (Kindergarten, Hort, Schule, Spielplätze, ...)
• Wie kann ich Netzwerke aufbauen?
• Gemeinschaft erleben- gemeinsam Feiern: Meine Erfahrungen
• Zusammenleben unterschiedlicher Generationen
Mo.
03.10.22 15:30 - 18:30
Kursraum
Bez. Dinkelscherben, K D F B
Gestalten und Lernen Sie mit uns:
Kennenlernen der verschiedenen Brände
Schalen anhand der Plattentechnik mit Verwendung von Naturmaterialien, z. B. Vogeltränken
Obst- und Gemüseschalen
Blumenvasen in Plattentechnik und Aufbautechnik
Gartenkugeln mit Hilfe von Gipsformen auf den Stab mit Verzierung
Brände bis 1050 °C
Gartenkugeln zum Bepflanzen Brand 1250 °C (winterhart) uvm.

Nähere Informationen erhalten Sie bei Judith Rathgeber, Tel.: 08291 8207
Mo.
03.10.22 16:00 - 17:30
Seniorenzentrum St. Albert
Zusmarshausen Maria Immaculata
Sport- und Gymnastik
jeden Montag
Mo.
03.10.22 17:00 - 19:00
Lautentiushaus
Bobingen St. Felizitas
Die Aquarellmalerei ist eine großartige Maltechnik. Spannend und Vielseitig. Ob Profi oder Hobbykünstler.
Das weite Anwendungsspektrum bietet jedem eine passende Ausdruckmöglichkeit:
Schnelle Skizzen, Blumen- und Landschaftsaquarelle oder abstrakte Werke.
Es gibt kein Richtig oder Falsch im Umgang mit Aquarellfarbe. Die schönsten Aquarelle entstehen oft durch spontan improvisierte Farbaufträge. Das eröffnet Künstlern ein ungeheures Potential.
Aquarellmalerei - wie geht das?
Es gibt keine pauschale Antwort auf die Frage "Wie funktioniert Aquarellmalerei?" Viele verschiedene Herangehensweisen eröffnen unzählige Möglichkeiten.
Sie möchten Aquarellmalen erlernen? Ode Ihre Technik vertiefen? Sie haben ein bisschen herum experimentiert und Freude an der Aquarellmalerei? Dann geht es nun darum, Ihren Stil zu finden und die Technik zu präzisieren. Erfahrene Künstler und Dozenten bieten Ihnen hier gerne ihre Hilfe an.
von Gestaäterische Grundkenntnisse, Farblehre, Kompositionsprinzipien, Perspektive, Pinselführung, Papierbehandlung bis Lasieren, Lavieren, Granulieren
Eltern-Kind-Gruppen bieten den idealen Rahmen, um junge Eltern in ihrem erlebnisreichen und verantwortungsvollen Lebensabschnitt mit kleinen Kindern zu begleiten. Hier können die Eltern nicht nur Kontakte knüpfen und aktuelle (Erziehungs-) Probleme besprechen. Sie lernen auch Möglichkeiten zum Umgang mit den Kindern kennen, erlangen eine realistische Einsicht in das altersentsprechende Verhalten ihres Kindes und können so ihr Erziehungsverhalten immer wieder neu reflektieren. Darüber hinaus erhalten sie ganz praktische Anregungen für die Gestaltung der Beziehung zu ihrem Kind und für die Beschäftigung mit dem Kind. Die Gruppe bietet Informationen und liefert einen Diskussionsraum über pädagogische, psychologische, gesellschaftliche und politische Zusammenhänge mit Blick auf die Familie. Die Kinder werden in ihrer ganzheitlichen Entwicklung durch die Möglichkeit zur Kontaktaufnahme mit anderen Kindern und Eltern unterstützt. Die Schulung und Weiterbildung der Gruppenleiter/innen erfolgt durch regelmäßige Kurse.  Die Eltern-Kind-Gruppen richten sich in der Regel an acht bis zehn Mütter bzw. Väter mit ihren 0-3 jährigen Kindern. Die Treffen finden regelmäßig einmal in der Woche statt und dauern ca. 1 1/2 Stunden. Es wird gemeinsam gespielt, gesungen, Brotzeit gemacht und kreativ experimentiert. Bei Interesse an einer Gruppe melden sie sich bitte auf jeden Fall vorab bei der Gruppenleitung, um freie Plätze und aktuelle Termine zu erfahren. Sie möchten selber in Ihrem Ort eine Gruppe gründen und leiten? Unser nächster Kurs zur Leitung von Eltern-Kind-Gruppen findet am 17.09.2022 in Leitershofen statt.  faltflyer-eltern-kind-17-09-22.pdf